Körpereigene Q10-Produktion reicht nicht immer aus

Montag 29-Juli-2013



Coenzym Q10 kann im Körper aus der Aminosäure Tyrosin gebildet werden. Allerdings ist die eigene Produktion oft nicht ausreichend für eine optimale Versorgung. Die Coenzym-Q10-Niveaus in den Organen nehmen mit dem Alter und als Folge von Erkrankungen wie Kardiomyopathie und degenerativen Muskelerkrankungen ab.

Coenzym Q10 wird unter anderem angewendet bei:

  • Bluthochdruck
  • Herzinfarkt
  • Immunschwäche

Weitere Informationen über den wissenschaftlichen Hintergrund von Coenzym Q10 finden Sie in unserer Monographie.

Cookies

Wenn Sie Ihren Besuch dieser Website fortsetzen und Inhalte durch Anklicken öffnen, stimmen Sie damit der Verwendung von Cookies zu. Mit Cookies sammeln wir Daten zu den Aktivitäten von Besuchern auf unserer Website. Mit diesen Daten erhöhen wir den Benutzungskomfort unserer Website und zeigen Ihnen diejenigen Informationen an, die Sie am meisten interessieren. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie keine Videos ansehen oder Inhalte auf sozialen Medien teilen.  Mehr Informationen.

Eigene Einstellungen für Cookies festlegen