Mehr Schlafstörungen bei schlechter Kondition

Donnerstag 27-August-2015

Je schlechter die körperliche Kondition, desto größer ist die Gefahr, unter Schlafstörungen zu leiden. So lautet das Ergebnis einer groß angelegten Studie, die in der Fachzeitschrift Medicine & Science in Sports & Exercise veröffentlicht wurde. Für diese Studie wurden über achttausend Menschen 35 Jahre lang observiert.

 

Mehr als achttausend Männer und Frauen im Alter von 20-85 Jahren wurden 35 Jahre lang begleitet; während dieses Zeitraums mussten sie viermal einen Ausdauertest absolvieren und Fragebögen ausfüllen. Zu Anfang der Studie gab keiner der Teilnehmer an, unter Schlafstörungen, Depressionen oder übermäßiger Besorgnis zu leiden. 

 

Die durchschnittliche Kondition nahm im Lauf der Studie allmählich ab, und es wurden insgesamt 991 Fälle von Schlafstörungen gemeldet. Dabei schien eine verminderte Ausdauer bei Männern und Frauen zwischen 51 und 56 Jahren die Wahrscheinlichkeit von Schlafproblemen zu erhöhen. Für jede Minute weniger Ausdauer im Test stieg das Risiko bei Männern um 1,7%. Bei Frauen waren es 1,3%. 

 

Die Ergebnisse zeigen, dass das Aufrechterhalten einer guten Kondition von Herz und Lungen im mittleren Alter wichtig ist, um Schlafstörungen vorzubeugen. Kardiorespiratorische Fitness (KRF) kann zu einem besseren Zustand von Herz und Lungen und einem Gefühl des Wohlbehagens beitragen.

 

"Wer aktiv bleibt, löst damit keine Schlafprobleme, aber das Risiko, dass sie auftreten, wird verringert. Je aktiver man bleibt, desto besser", folgern die Forscher.

Quelle

  1. Dishman RK, Sui X, Church TS, Kline CE, Youngstedt SD, Blair SN, Decline in cardiorespiratory fitness and odds of incident sleep complaints, Med Sci Sports Exerc. 2015 May;47(5):960-6.

Cookies

Wenn Sie Ihren Besuch dieser Website fortsetzen und Inhalte durch Anklicken öffnen, stimmen Sie damit der Verwendung von Cookies zu. Mit Cookies sammeln wir Daten zu den Aktivitäten von Besuchern auf unserer Website. Mit diesen Daten erhöhen wir den Benutzungskomfort unserer Website und zeigen Ihnen diejenigen Informationen an, die Sie am meisten interessieren. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie keine Videos ansehen oder Inhalte auf sozialen Medien teilen.  Mehr Informationen.

Eigene Einstellungen für Cookies festlegen