Kann Ingwer Muskelschäden durch Sport verringern?

Freitag 30-Oktober-2015

Ingwer, Zingiber officinale, ist reich an Antioxidantien und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Darum haben Sportwissenschaftler untersucht, ob er bei sportlicher Betätigung auftretende Muskelschäden und Schmerzen verhindern kann.

 

Zwanzig gesunde Männer und Frauen erhielten 5 Tage lang entweder Ingwer oder ein Placebo. Keine(r) von ihnen hatte zuvor mit Gewichten trainiert. Nach fünf Tagen mussten sie ein Trainingsprogramm absolvieren, das dazu konzipiert war, kontrollierte Muskelschäden zu verursachen. 

 

Zu Beginn der Studie wurde der One-Repetition-Maximum (1-RM)-Test durchgeführt. Dabei wird das Gewicht gemessen, das eine Testperson maximal heben kann. Dies liefert ein Maß für die isotonische Muskelkraft. Der 1-RM-Test wurde jeweils 24 Stunden, 48 Stunden, 72 Stunden und 96 Stunden nach dem Muskeltraining wiederholt, um festzustellen, ob Verbesserungen aufgetreten waren.

 

Es zeigte sich, dass der 1-RM-Test nach 24 Stunden für beide Gruppen geringer ausfiel. Bei dem nach 48 Stunden durchgeführten 1-RM-Test hatte sich die Punktzahl nur bei der Ingwergruppe verbessert. Die Placebogruppe hatte jedoch nach 72 Stunden aufgeholt. 

 

„Es scheint, dass Ingwer anfangs die Verbesserung der Muskelkraft beschleunigt, jedoch nicht nach 72 und 96 Stunden. Das könnte daran liegen, dass danach keine weitere Ingwersupplementierung verabreicht wurde“, erklärten die Forscher. 

 

„Eine schnellere Regeneration der Muskelkraft kann nützlich für Sportler sein, die innerhalb von 48 Stunden an einer Qualifikationsrunde und anschließend an einer Endrunde teilnehmen müssen. Die unmittelbar nach der Ingwersupplementierung auftretende Wirkung fiel jedoch eher gering aus. Vor allem Sportler mit besonders hohen Anforderungen an die Flexibilität wie zum Beispiel Turner würden daher wahrscheinlich von Ingwer nicht profitieren.“

 

Es bleiben noch viele unbekannte Faktoren und zukünftige Untersuchungen sollten daher genauer zeigen, in welchen Dosen Ingwer optimal wirksam und wann er für Sportler sinnvoll ist.

Literatur

M.D. Matsumura, G.S. Zavorsky, J.M. Smoliga, The Effects of Pre-Exercise Ginger Supplementation on Muscle Damage and Delayed Onset Muscle Soreness, Volume 29, Issue 6, pages 887-893

Cookies

Wenn Sie Ihren Besuch dieser Website fortsetzen und Inhalte durch Anklicken öffnen, stimmen Sie damit der Verwendung von Cookies zu. Mit Cookies sammeln wir Daten zu den Aktivitäten von Besuchern auf unserer Website. Mit diesen Daten erhöhen wir den Benutzungskomfort unserer Website und zeigen Ihnen diejenigen Informationen an, die Sie am meisten interessieren. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie keine Videos ansehen oder Inhalte auf sozialen Medien teilen.  Mehr Informationen.

Eigene Einstellungen für Cookies festlegen