Knoblauch hemmt Gefäßverkalkung

Mittwoch 6-Mai-2015

Die Anwendung von Knoblauch (Allium sativum) kann einer Verdickung der Arterienwand entgegenwirken. Dies zeigte sich in einer explorativen Studie an 56 Herzpatienten. In der Placebogruppe nahm die Dicke der Arterienwand weiter zu, während sie in der Knoblauchgruppe gleichblieb. Die verwendete Messmethode liefert einen Hinweis auf subklinische Gefäßverkalkung. Auffallend ist, dass Blutdruck und Blutfettwerte während der Studie unverändert blieben. Knoblauch wirkt also möglicherweise über einen anderen Mechanismus als (nur) durch Senkung des Cholesterinspiegels. Möchten Sie mehr erfahren?

 

Lesen Sie die Monographie zum Knoblauch. 

 

Mahdavi-Roshan M, Zahedmehr A et al. Effect of garlic powder tablet on carotid intima-media thickness in patients with coronary artery disease: A preliminary randomized controlled trial. Nutr Health. 2015 Jan 8. pii: 0260106014563446

Cookies

Wenn Sie Ihren Besuch dieser Website fortsetzen und Inhalte durch Anklicken öffnen, stimmen Sie damit der Verwendung von Cookies zu. Mit Cookies sammeln wir Daten zu den Aktivitäten von Besuchern auf unserer Website. Mit diesen Daten erhöhen wir den Benutzungskomfort unserer Website und zeigen Ihnen diejenigen Informationen an, die Sie am meisten interessieren. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie keine Videos ansehen oder Inhalte auf sozialen Medien teilen.  Mehr Informationen.

Eigene Einstellungen für Cookies festlegen